Inkasso für Dienstleister und Unternehmen

Sie sind auf der Suche nach einem Inkasso Unternehmen? Wir bieten für alle Fälle eine perfekte Lösung.

img
img

Warum Inkasso?

Professionelles Inkasso ist sehr wichtig. Vor allem, weil Zahlungsausfälle einer der häufigsten Gründe ist für die Unternehmen Insolvenz anmelden zu müssen. Somit gefährden sie die Liquidität von Unternehmen, deren Größen nicht von Bedeutung ist. Mit Hilfe des Inkasso Verfahrens können Unternehmen die mit dem Geld des Kunden gerechnet haben, nun die Forderung an ein Inkassounternehmen verkaufen.

Somit muss das Unternehmen die Forderung an das Inkassounternehmen übereignen, damit sie an das nötige Geld gelangen. Die Forderung vom säumigen Kunden ist nun an das Inkassounternehmen zu leisten. Doch damit es dazu nicht kommt, versuchen wir mit weiteren Lösungen und Leistungen zu helfen.

img

 

Gerichtlicher Mahnbescheid

Ein Gerichtlicher Mahnbescheid ist eine Benachrichtigung  an einen Verschuldeten der seiner Zahlung nach erneutem Mahnen nicht nachgegangen ist und man nun mit Rechtlichen Mitteln vorgehen werde. Hierfür benötigt man,  um vor Gericht Erfolg zu haben einige Beweise, wie mindestens eine schon zugestelle Mahnung und eine Mahnung mit Drohung Rechtlicher Maßnahmen bei nicht Bezahlung der Forderung.

Dazu sollte die Forderung klar gestellt sein und natürlich Beweisbar. Falls keine eindeutige Beweislast vorliegt, sollte man erst diese beschaffen, bevor man einen Gerichtlichen Mahnbescheid an den Verschuldeten verfasst.

img

 

Kaufmannisches Mahnwesen

Beim Kaufmännischen Mahnwesen ist eine lang jährige Erfahrung von Vorteil, weil man so lernt Kunden einzuschätzen und sich auszudrücken. Aufgaben des Kaufmännischen Mahnwesens ist, dafür zu sorgen dass allen Forderungen nachgegangen wird.

Somit gehört es dazu Erinnerungsschreiben zu verfassen. Bei nicht bezahlen werden auch Mahnungen in diesem Bereich geschrieben und  sich an die Kunden gewendet. Denn durch niedrigen Forderungsausfall ist ein Unternehmen Liquide was für Freiraum schafft.

Somit gehört auch zu den Aufgaben der Kaufmännischen Mahnwesens das sie bei säumigen Kunden sofort eingreifen und die ausstehende Zahlung einbringen.

img

 

Verkauf von Forderungen

Der Verkauf von Forderungen ist nur Gesetzlich erlaubt wenn es an ein Unternehmen mit zugelassener Lizenz verkauft wird. Doch ist der Verkauf von Forderungen immer wichtiger bei Unternehmen um Liquide zu sein. Dabei kann ein Kunde allein dafür sorgen, dass man selber nicht Zahlungsfähig ist, weil dieser nicht der Forderung nachgegangen ist.

Denn nun kann man die Forderung an ein Berechtigtes Unternehmen Verkaufen und das dringend nötige Geld verarbeiten. Somit hat aber der Kunde die Forderung an das Unternehmen zu leisten an das die Forderungen Verkauft wurde.

img

 

Factoring

Factoring ist ein Finanzierungsverfahren in dem ein Externes Unternehmen, auch genannt der Factor, bei einem Forderungskauf sofort den Kaufpreis an das Unternehmen zahlt. Dabei wird die Forderung an den Factor verkauft, was heißt das der Kunde die Forderung nun an ihn leisten muss. Durch die schnelle Kaufpreiszahlung wurde dadurch der Skonto in Anspruch genommen und der Factor erhält einen Ertrag.

Der Vorteil für das Unternehmen ist das durch die schnelle Bezahlung liquide bleibt. Dieses Prinzip wird deshalb auch Vorfinanzierung Verfahren genannt.

img

 

Forderungsüberwachung

Die Forderungsüberwachung wird von Inkassounternehmen verwendet und ist ein Verfahren das bei nicht Zahlenden Kunden eingesetzt wird. Hierfür ist ein momentan nicht Zahlungsfähiger Kunde der Forderung nicht nachgegangen, aber hat zu diesem Zeitpunkt auch nicht das Geld zu Verfügung. Somit wird eine Forderungsüberwachung beim Kunden vollzogen.

Dabei werden die Einnahmen und Ausgaben bewacht, um einzuschätzen wie die Forderung einzubringen ist. Deshalb wird dieses Verfahren meist dann Verwendet wenn es sich um höhere Beträge handelt und die überweisung langfristig somit auch mehrere Jahre dauern kann.

img

 

Zwangsvollstreckung

Eine Zwangsvollstreckung ist nur von der staatlichen Gewalt auszuüben. Hierbei hat ein Kunde oder Schuldner noch eine offene Rechnung. Wenn diese Rechnung durch zusätzliche Mahnungen und weiteren Mitteln nicht Beglichen wird, kann der Gläubiger vor Gericht eine Klage einreichen. In dem Rechtsverfahren wird bei normalen nicht zahlenden, für eine Zwangsvollstreckung entschieden.

Dazu wird um die Schulden zu begleichen ein Gerichtsvollzieher beauftragt, um beim Verschuldeten nach Wertgegenständen zu suchen und diese zu Pfänden. Dabei handeln es sich um Private Gegenstände des nicht Zahlenden. Diese werden ihm enteignet und muss sich abgeben.

img

 

Über uns

Als Inkassounternehmen sind wir der richtige Partner für Ihre Inkassofälle, vorbeugendes Debitorenmanagement und Factoring - alles aus einer Hand!.

img

Inkassoberatung

Inkasso für Privat und Gewerbe Wir bearbeiten Ihre Forderungen, verfolgen Ihre Schuldner mit legalen Mitteln und realisieren so Ihre Forderungen.

img

Forderungsausfall

Wir beraten Sie, damit Sie Ihre Forderung bestmöglichst, mit dem geringstem Ausfallrisiko, realisieren können. Auch im Bereich Factoring u.a. im Bereich e-Commerce sind wir der richtige Partner und finden gemeinsam mit Ihnen die optimale Finanzierung Ihrer Forderung.

img